fbpx
Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

...made with in blooming space...

Achte beim Social Media Posts Erstellen auf Authentizität und Tiefe

Der beste Weg für mehr Bekanntheit ist, dass du kostenlose wertvolle Inhalte teilst, die deine Soul Kunden so sehr inspirieren, dass sie mehr von dir lesen wollen. Du zeigst damit dein Expertenwissen sowie deinen Lifestyle und baust dadurch Vertrauen in deiner Community auf.

Damit du neue interessante Social Media Posts erstellen kannst, habe ich hier meine 7 besten und sofort umsetzbaren Ideen für dich: 

 

1. Mach deine Soul Kunden neugierig

Wecke Neugier mit deinen Beiträgen, indem du nicht sofort alle Inhalte preisgibst, sondern zum Beispiel Fragen stellst oder Geschichten erzählst und das Ende offenlässt.

Du kannst deine Beiträge auch einfach mit einer Frage oder einem spannenden Einleitungssatz beginnen.

Bedenke dabei: Du kannst nie alle Menschen erreichen. Fokussiere dich auf die Menschen, die du in deiner Markenentwicklung erarbeitet hast, deine Soul Kunden.

So kannst du gleich einen neuen Social Media Posts erstellen, der neugierig macht:

  • Poste über deine Fehler
  • Lass deine Soul Kunden in dein Leben

 

2. Erzähle Geschichten

Gerade Transformationsgeschichten, in welchen du erzählst, wie du oder einer deiner Kunden eine große Hürde überwunden haben, sind für viele Menschen interessant und deshalb lesenswert. Wir Menschen lieben es, Erfolgsgeschichten zu hören, denn es könnte ja sein, „dass wir es dann auch schaffen…“.

So kannst du gleich einen neuen Social Media Posts erstellen, der eine spannende Gesichte enthält:

  • Poste Inspirationen aus deinem Leben
  • Poste über deine Erfolge 

 

3. Zeig dich verletzlich

Es ist besonders vertrauensbildend, wenn du nicht nur deine starken Seiten, sondern auch einmal deine schwachen Seiten zeigst. Es geht beim Aufbau deiner Beziehung zu deinen Soul Kunden nicht darum, als perfekt wahrgenommen zu werden, sondern menschlich zu sein und dich damit auf Augenhöhe mit ihnen zu stellen.

Gleichzeitig dienst du als Vorbild für sie, wenn sie merken, dass du zwar Schwächen hast, aber die Herausforderungen trotzdem angenommen und überwunden hast.

Dies ermöglicht es dir, dich auf einer tieferen Ebene mit ihnen zu verbinden.

So kannst du gleich einen neuen Social Media Posts erstellen, in dem du dich nahbar und verletzlich zeigst:

  • Poste über eine nicht so schöne Erfahrung aus deinem Leben, aus der du aber gelernt hast
  • Bitte deine Community um Unterstützung bei einem Thema 

 

4. Sei authentisch

Poste deine ehrlichen und authentischen Ideen und Gedanken ohne Angst, verurteilt zu werden.  Dafür ist es wichtig, dass du genau hinspürst, ob das, was du postest, wirklich deine Wahrheit ist.

Facebook Instagram & Co sind Orte, wo sich die Menschen aufhalten, um sich zu entspannen, Neues zu lesen, sich mit anderen zu vernetzen. Es geht um Alltägliches, um persönliche Geschichten, um das Zusammensein und Gemeinschaft. Zeig, was dich bewegt, erzähl aus deinem Leben, teile deine Ideen und Träume mit den anderen. Verbinde dich mit ihnen.

So kannst du gleich einen neuen Social Media Posts erstellen, in dem du dich authentisch zeigst:

  • Poste eine Antwort zu der Frage: Worin bin ich richtig gut?
  • Poste einen Artikel zum Thema: Wem möchte ich wirklich dienen?
  • Poste deine Charaktereigenschaften in fünf Worten oder weniger…
  • Poste eine Antwort zu der Frage: Wie halte ich mich gesund?
  • Poste eine Infografik zu der Frage: Was sind meine Top 3 Ziele für mich in diesem Jahr?
  • Poste deine Antwort zu der Frage: Was sind immer wieder meine Hauptherausforderungen?
  • Poste eine Checkliste zu der Frage: Welches sind meine nicht verhandelbaren Ziele für diese Woche?
  • Verwende immer wieder Video oder Audio

Mach das Quiz und entdecke das tieferliegende Geheimnis hinter der Anziehungskraft deines Business

5. Nimm als Soul Leaderin eine Führungsrolle ein

Als Unternehmerin, Frau und Soul Leaderin nimmst du eine Vorbildrolle und damit eine Führungsrolle ein. Dies kannst du wunderbar in deinen Social Media Posts tun. Gib mit deinem Thema anderen Orientierung und Halt, denn wenn sie gerade an einer Stelle stehen, an der sie nicht weiterwissen, werden sie dir dafür dankbar sein. Und: Du positionierst dich als die Expertin für dein einzigartiges Thema!

So kannst du gleich einen neuen Social Media Posts erstellen, in dem du dich in deiner Führungsrolle zeigst:

  • Poste einen Post, in dem du deinen Rat anbietest
  • Poste eine Grafik und biete ein Coaching oder Training an
  • Poste ein Mini-Tutorial, in dem du deine Community unterrichtest

 

6. Bitte deine Community um Feedback oder Kommentare

Interaktion ist das Alpha und das Omega in den Sozialen Medien. Nicht umsonst heißen sie „Soziale“ Medien. Beziehe deine Community also in deine Postings mit ein. Sei offen für Tipps und Ideen aus deiner Community und auch auf konstruktive Kritik. Reagiere auf Kritik ebenso konstruktiv. Und: Als feinsinnige Frau darfst du Kritik unter der Gürtellinie auch getrost löschen. Dein Business, deine Regeln! 

So kannst du gleich einen neuen Social Media Posts erstellen, in dem du deine Community mit einbeziehst:

  • Bitte darum, „unter deinem Post zu kommentieren“
  • Bitte am Ende eines Posts um Rückmeldung über eine Frage, die du stellst

 

7. Beobachte dein Verhalten in den Sozialen Medien

Zuallererst: Sei du selbst und hab Spaß!

Das Wichtigste ist, dass du mit deiner Community interagierst und Wert stiftest, denn ohne Interaktion kommt keine Unterhaltung in Gang.

Was ich auch wichtig finde, vermeide negative Beiträge, die nur negativ sind und keinen tieferen Sinn enthalten. Wenn du nicht so erfreuliche Dinge postest, löse sie immer auf, indem du Lösungsvorschläge anbietest oder zeigst, wie du selbst die Situation in der Vergangenheit gemeistert hast.

Vermeide zu persönliche Beiträge, mit denen du dich nicht wohlfühlst. Es geht beim Personal Branding nicht darum, dass du dich nackig machst, sondern die persönlichen Dinge von dir erzählst, die für andere wertvoll und hilfreich sein können. So bleibst du menschlich und mehr in Erinnerung.

Denk daran, dass alles, was du tust, von potenziellen Kunden bemerkt werden kann!

So kannst du gleich neue Social Media Posts erstellen und dabei dein Verhalten beobachten:

  • Wenn du einen Post verfasst hast, lass ihn eine Nacht liegen oder geh Spazieren und lies ihn dann noch einmal durch
  • Schreibe deinen Post in einem Textverarbeitungsprogramm und lass die Rechtschreibprüfung einmal darüber laufen
  • Lies deine Post immer noch einmal durch, bevor du auf „Posten“ klickst

 

Hast du bereits Ideen bekommen, dir Skizzen gemacht oder sogar bereits einen Post geschrieben? Wenn ja, teile es gern in den Kommentaren unten!

Wenn du deine persönliche Marke entwickeln willst, um dir ein solides Fundament für dein Social Media Marketing zu entwickeln, dann kontaktiere mich gern. Ich freue mich, dich mit deinem Business voranzubringen.

Lass dein Business einzigartig erblühen und lebe deinen entspannten Soulpreneur Lifestyle!

Anna Breitenöder
Expertin für einzigartige Businessentfaltung & Brand Alchemistin

Wie darf ich dich unterstützen?

10 + 4 =

Oder schreibe mir alternativ zum Kontaktformular eine E-Mail an mail@anna-breitenoeder.de. Deine Angaben nutze ich zur Beantwortung deiner Anfrage bzw. Kontaktaufnahme. Hier findest du meine Datenschutzbelehrung.

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!