In diesem Artikel gebe ich dir meine besten Tipps, damit du online sichtbar wirst. Der wichtigste Tipp kommt dabei zum Schluss. Darin geht es darum, dass du dich mit deinem Soul Business authentisch und professionell positionierst, damit du deinen ganz eigenen und einzigartigen Stempel in der Welt zeigen kannst und dir damit dein seelenvoll-goldenes Leben erschaffst.

Die Sozialen Medien bieten dir tagtäglich die Möglichkeit…

…das von dir gewünschte Bild deines Soul Business vor die Augen deiner Wunschkunden zu bringen.

Aber es ist nicht immer leicht, den „Spagat zu schaffen und Beiträge zu posten die gelesen werden, Reichweite haben und authentisch sind. Da habe ich manchmal das Gefühl, es ist sehr schwer, alles gleichzeitig zu erreichen.“, schrieb eine meiner Leserinnen auf Facebook.

Ich beobachte, dass oft wie Kraut und Rüben gepostet wird. Ohne Strategie dahinter, ohne Sinn, ohne wirklich Interesse zu wecken. Oft wirken hierbei diverse Posts auch aus einer gewissen Panik heraus gepostet. Ich habe auch das Gefühl, dass meistens nicht darauf geachtet wird, ob die richtige Zielgruppe überhaupt zuschaut.

Und so fragst auch du dich vielleicht, wo einmal wieder der ganze Tag hin ist. Gefühlt hast du heute den ganzen Tag gearbeitet, doch möglicherweise nicht zielgerichtet.

Doch heute wurde dir schlagartig bewusst: Abgesehen von ein paar mehr Likes und Kommentaren befindest du dich in einem Hamsterrad sondersgleichen und weißt nicht mehr, wo dir der Kopf steht. Die Aufgaben auf deiner ToDo-Liste schiebst du seit Wochen vor dir her und fühlst dich nahe am Burnout.

Doch in deinem Kopf schreit es: Mehr Likes, mehr Follower, mehr Sichtbarkeit!

Schluss damit! Ab heute gehst du strategisch vor

Ich zeige dir, wie.

Anstatt stundenlang online zu sein und sinnlose Kommentare zu lesen, zu beantworten und zu liken, solltest du deine Wunschkunden regelmäßig daran erinnern…

  • Wer du mit deinem Soul Business als Marke bist
  • Wie du ihnen nutzen kannst
  • Und dass du hier bist, um sie zu unterstützen.

Das ist dein Job. Also lass mich dir zeigen, wie du das in die Tat umsetzt.

Deine tägliche Arbeit im Bereich Social Media Marketing verlangt von dir, dass du dir Gedanken über ziemlich viele Dinge machen solltest, bevor du dort reale Marketingerfolge materialisieren kannst.

Lass uns starten…

Wähle deine Lieblingsplattformen

Hier bist du als Soul Leaderin gefragt. Soul Leaderinnen gehen neue Wege und lassen sich dabei von ihrer Seelenweisheit leiten.

Als Einzelunternehmerin, Coach, Beraterin, Heilerin oder dergleichen brauchst du Zeit für dich selbst und deine Kunden. Sonst kannst du deine Arbeit nicht tun. Deine Energietanks müssen aufgeladen sein. Du brauchst innere Ruhe und Balance. Social Media Marketing kann hierfür eine Gefahr bedeuten, wenn du dabei nicht achtsam bist.

Also suche dir zwei – maximal drei – Plattformen aus, auf der deine Wunschkunden aktiv sind.

Wenn deine Wunschkunden dort aktiv sind, dann ist das schon einmal eine gute Voraussetzung, dass deine Beiträge gelesen werden und du Reichweite erzielst.

Beachte dabei, ob die plattformspezifischen Inhaltsformen zu deiner Marke passen.

Wähle aus den folgenden Plattformen:

  • Facebook
  • Xing
  • Youtube
  • LinkedIn
  • Instagram
  • Twitter

Das sind die gängigen Plattformen und ich lege dir wirklich ans Herz: Nicht mehr als zwei. Wenn‘s sein muss, drei. Und… auf Facebook sind am meisten aktive Nutzer, verglichen mit anderen Social Media Plattformen, wobei auch das nicht bedeutet, dass sie zu deinen potenziellen Kunden gehören.

Wenn du schon eine Weile auf verschiedenen Plattformen unterwegs bist…

und dich nicht entscheiden kannst, dann schau mal bei Google Analytics rein. Von welchen Plattformen kommen die meisten Leute auf deine Webseite? Denn dies ist ja das übergeordnete Ziel: Traffic auf deine Webseite und dort auf deine Sales Pages.

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen: Wenn du eine bestimmte Plattform nicht magst, dann wird dein Marketing dort nicht funktionieren. Ich weiß, es gibt die Liebe auf den zweiten Blick, Deshalb empfehle ich dir, probiere alle Plattformen aus, die dich ansprechen, oder von welchen du glaubst, dort präsent sein zu müssen. Aber setze dir eine Deadline und ziehe dann ein Fazit. Wenn sie dir nicht mehr Traffic auf deine Webseite gebracht hat, dann höre auf, dort Zeit zu verschwenden, denn Zeit ist dein wertvollstes Gut.

Mir ging es zum Beispiel mit Instagram so. Ich hänge sowieso nur noch an meinem Handy, coache einige meiner Kundinnen auch über Messenger-Dienste, was ich sehr sehr gerne tue – doch brachte mir Instagram kaum Traffic und ich mochte es auch nie besonders.  Deshalb habe ich die Entscheidung getroffen, zwar meinen Account dort zu lassen, aber momentan nicht weiter aktiv zu bespielen. Wie gesagt: Deine Zeit ist dein wertvollstes Gut. Ich für meinen Teil kann mich jetzt mehr den Kanälen widmen, die mir Traffic und Kunden bringen.

Aber eins nach dem anderen…

Allem voran solltest du schauen, auf welchen Kanälen sich deine Zielgruppe aufhält. In einem Soul Business ist es allerdings oft so, dass sich deine persönlichen Lieblingsplattformen oftmals mit denen deiner Wunschkunden decken. Wenn deine Kunden also 50+ sind, werden sie sich womöglich eher auf Facebook oder Xing anstatt auf Instagram aufhalten – auch wenn der Trend sich dort gerade ändert – aber wie gesagt, deine Zeit ist dein wertvollstes Gut.

Erfühle deine magische Social Media Routine und bleib dabei

Routinen haben etwas mit Gewohnheit zu tun. Nach einer Weile der Eingewöhnung laufen sie deshalb fast wie von alleine. Überlege dir deshalb, wann du deine Inhalte erschaffen und wann du sie verteilen willst.

Vor vielen Jahren habe ich einmal „Morgenseiten“ geschrieben – das ist eine Kreativitätstechnik, die Julia Cameron in ihrem Buch „Der Weg des Künstlers“ empfiehlt. Ich habe mehrere Jahre täglich drei Seiten geschrieben. Es war zur Routine geworden.

Genauso verhält es sich mit dem Schreiben von Blogartikeln oder der Vorbereitung von Videos oder Podcastfolgen. Du setzt dir eine Zeit fest und dann schreibst du einfach.

Entscheide dich, ab jetzt regelmäßig deine Inhalte zu verfassen und plane dir dann zwei bis drei Stunden wöchentlich dafür ein. Mach dies am Stück und nicht zwischendurch. Wenn du einen Plan und eine Routine hast, wird dir vieles leichter fallen. Dann ist dein Kopf einfach frei fürs Schreiben und Tun.

Erstelle dir außerdem einen Redaktionsplan

in dem du dir einträgst, wann du deine Inhalte in den Sozialen Medien und auf deiner Webseite veröffentlichen wirst. Das muss kein riesiger Redaktionsplan sein, wie ihn Agenturen nutzen. Es reicht eine einfache Exceltabelle oder Trello, um hier super Ergebnisse zu erzielen. Plane dir am besten immer zwei Monate im Voraus ein. Wenn du dich vorab nicht auf ein bestimmtes Thema festlegen willst, dann trage dir ein, wann du auf welcher Plattform welche Art von Inhalten posten willst und erstelle dir zusätzlich Themenlisten für die jeweiligen Plattformen. So kannst du spontan das verfassen, wo gerade deine größte Energie ist. Das hat sich für mich und meine feinfühligen Kundinnen bisher sehr gut bewährt.

Plane wöchentlich oder monatlich deine wiederkehrenden Posts

Zum Beispiel Aktionstage auf deiner Business-Page oder Gruppe auf Facebook. Alle kurzfristigeren Inhalte kannst du dann an den jeweiligen Tagen posten, sobald sie verfasst sind. Du kannst aber auch – um Zeit zu sparen – zehn Blogartikel vor-verfassen und entsprechend auch vorplanen. Achte dabei darauf, dass du deine Artikel dann rechtzeitig auch auf deiner Webseite postest, also nicht zu früh und nicht nachdem sie bereits in den Sozialen Medien veröffentlicht wurden. Erstelle dir dazu am besten eine Erinnerung auf deinem Smartphone.

Eine Sache kann ich dir allerdings nicht ersparen, wenn dein Social Media Marketing erfolgreich sein soll. Kommentiere aus der Perspektive deiner Marke in anderen Gruppen und auf anderen Seiten die Posts anderer – am besten derjenigen, die potenzielle Kunden oder Multiplikatoren für dein Soul Business sind. Ich rate dir als feinfühlige Soul Leaderin hierzu: Stelle dir einen Wecker und kommentiere jeweils morgens und abends 30 Minuten lang. Nicht mehr. Das wird dir zu viel Energie und Zeit rauben.

Nutze technische Unterstützer und…

Technische Helferlein zum Posten deiner Inhalte sind eine großartige Erfindung, doch wirken sie auch schnell unpersönlich – dein Publikum kann nämlich sehen, ob du einen Post selbst gepostet hast oder etwas Hootsuite, Social Pilot, MeetEdgar, Buffer, Recurpost oder, oder, oder dazu verwendet hast.

Scrolle, um weiterzulesen…

Wenn du mich und meine Arbeit persönlich kennenlernen magst, lade ich dich herzlich ins Soul Business Café ein. Hier unterstütze ich dich mit regelmäßigen virtuellen Workshops und Challenges, an denen du kostenfrei teilnehmen kannst. 

Wenn du vor allem auf Facebook unterwegs bist, empfehle ich dir die Planungsfunktion deiner Facebook Business Page. Hiermit kannst du Monate im Voraus planen. Allerdings empfehle ich dir, wöchentlich oder höchstens monatlich zu planen. Dann bleiben deine Inhalte energetisch mit dir verbunden und erzeugen meiner Erfahrung nach mehr Resonanz bei deiner feinfühligen Klientel.

Wenn du auf Xing unterwegs bist und Blogartikel schreibst, kannst du einen RSS-Feed einrichten und so wird dein Artikel sofort nach Veröffentlicht auf Xing veröffentlicht.

Picmonkey oder Canva sind tolle Programme, wenn du deine Grafiken selbst erstellst. Ich empfehle dir: Designe eine Vorlage und nutze sie immer für neue Posts. So sparst du eine Menge Zeit und dein Markenauftritt erscheint einheitlich. Die Grafiken für diesen Artikel habe ich zum Beispiel innerhalb von 5 Minuten mit Picmonkey erstellt.

Abgesehen von diesen technischen Unterstützern…

kannst du natürlich auch menschliche Unterstützer in Auftrag nehmen, die dir bei deinem Social Media Marketing helfen. So hast du mehr Zeit für deine Kunden und die Erstellung wertvoller Inhalte. Schau, ob dies bei dir zu diesem Zeitpunkt ansteht. Schau auch, was du gerne abgeben willst und wie du dich dabei fühlst. Outsourcing ist nicht für jeden und gerade am Anfang deiner Businesskarriere empfehle ich dir, lieber mehr selbst zu machen, damit du nah an deiner Zielgruppe dran bist und sie wirklich gut kennenlernst. Mit der Zeit brauchst du das dann nicht mehr so intensiv und kannst Routineaufgaben gut abgeben.

(Dein Pin für später!)

Das Allerwichtigste:

Zeige, dass du anders bist und mache auf dich aufmerksam.

Wie oft sehe ich dieselben Designs, Sprüche und Phrasen in den Sozialen Medien! Irgendwann langweilt es einfach nur noch. Hier solltest du dir wirklich überlegen, womit du dich interessant machen kannst. Und das ist gar nicht so schwer, denn so viele gibt es nicht, die sich hierüber wirklich Gedanken machen…

Genau dieser Punkt ist aber das Geheimnis deines Social Media Erfolgs. Denn alles Posten nützt dir nichts, wenn deine Inhalte nicht wirklich interessant sind und vor allem, wenn sie nicht auf den ersten Blick als interessant und einzigartig wahrgenommen werden.

und zwar von deiner Zielgruppe.

Für meine Marke sind das zum Beispiel die Aktionstage, die meine Zielgruppe interessant findet (da habe ich lange herumprobiert…), Facebook Lives, die Inhalte bieten, die meine Zielgruppe interessiert, Blogartikel, die wirklichen Mehrwert für meine Zielgruppe bieten und meine Facebook Gruppe Soul Business Café, in der ich regelmäßig kostenfreie Workshops anbiete.

All diese Inhalte teile ich in den Sozialen Medien und sie werden teilweise weitergeteilt, geliked, kommentiert und besucht.

Welche Inhalte zeigen deine Besonderheit und sind es wert, von dir regelmäßig geteilt zu werden?

MeinTipp: Sei authentisch und teile Dinge, die für dich und für deine Zielgruppe wirklich bedeutungsvoll sind. Dadurch schaffst du eine Verbindung zwischen euch. Sei natürlich und zeige deine Persönlichkeit.

Zeige dich auch verletzlich und erzähle von deinen Fehlern und Herausforderungen, denn darüber schaffst du Vertrauen bei deinen Wunschkunden. Wecke die Gefühle bei deiner Zielgruppe, in dem du in deinen Hauptarchetyp oder Soul Aspekt schlüpfst, den du am natürlichsten ausstrahlst. Wenn du deinen Soul Aspekt noch nicht kennst, mach das Markenquiz, bei dem du ihn herausfindest und die wichtigsten Charaktermerkmale erfährst.

Früher habe ich immer gedacht…

das, was ich wirklich zu sagen habe, interessiert keinen. Deshalb habe ich das gepostet, was alle gepostet haben. Allerdings ist es auch nicht so leicht, sich selbst auf die Schliche zu kommen. Ich habe im Laufe meiner eigenen Markenbildung immer mehr über mich selbst herausgefunden und das ist es auch, was ich dann poste und mit anderen teile. Das ist das, was interessant ist. Bei meinen Kundinnen ist es genau dasselbe.

Das Geheimnis ist, diese persönlichen authentischen Dinge so zu präsentieren, dass sie professionell wirken. Ein magischer Mix aus unserer Essenz und klarer Marketingstrategie. Das ist unsere Chance, unseren ganz eigenen und einzigartigen Stempel in der Welt zu zeigen und damit gutes Geld zu verdienen.

Frage dich wirklich:

  • Wie kannst du anders sein als all die anderen draußen?
  • Wie kannst du deine Inhalte noch mehr auf deine Wunschkunden zuschneiden, damit sie gelesen, geschaut und geteilt werden?

Teile in jedem Fall, alles, was du zu geben hast. So baust du deinen Expertinnenstatus auf.

Mein Fazit für dich

Suche dir deine Lieblingsplattformen, erstelle, plane und verteile deine Inhalte in einem Rutsch und hole dir die technische oder persönliche Unterstützung, die du brauchst.

Das Wichtigste aber sind deine einzigartigen Inhalte, die bei deinen Wunschkunden Aufmerksamkeit erzeugen müssen. Denn sie sind es, die deinen Content so interessant finden müssen, damit sie ihn lesen, anschauen oder teilen. Das Wichtigste ist dabei, dass sie Vertrauen zu dir aufbauen, damit sie – wenn sie dann einmal Bedarf haben – als Erstes an dich denken.

Beyond the Surface

Wenn du deine Einzigartigkeit entdecken, darauf deine Positionierung aufbauen und all das auf deine Zielgruppe zuschneiden willst, dann empfehle ich dir mein Programm „Beyond the Surface“, das am 1. Oktober 2018 startet. Dieses Programm bietet dir als Soul Leaderin bzw. feinfühlige Einzelunternehmerin grundlegende Business Klarheit und ist gleichzeitig eine powervolle Pre-Branding Class für deine überzeugende Markenentwicklung.

In diesem Programm werden wir Schritt für Schritt herausarbeiten, was dich mit deinem Soul Business besonders macht, damit du später deine Marke daraus entwickeln kannst. Dies ist die absolute Grundlage für ein funktionierendes Social Media Marketing und ein erfolgreiches Soul Business.

Ich freue mich wie immer auf deine Gedanken, Impulse und Inspirationen. Bedenke, dass alles, was du authentisch zum Thema beiträgst, auch anderen hilft, sich weiterzuentwickeln.

Rock your Soul. Rock your Business!

Anna Breitenöder  I  Brand Alchemist

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn mit anderen Solo-Unternehmerinnen!

Anna Breitenöder  I  Brand Alchemist

Expertin für Personal Branding 

Ausgehend von der Markenkonzeption über die marketingstrategische Planung bis hin zur erfolgreichen Umsetzung unterstütze ich Solo-Unternehmerinnen darin, ihr einzigartiges Potenzial in eine erfolgreiche Marke zu verwandeln.

Zu meinem Background: Meine Karriere startete im Fashionbereich und führte mich über ein mit Auszeichnung bestandenes Masterstudium in International Business in London hin zu Berufserfahrung in britischen und deutschen Unternehmen im Vertrieb, Marketing und Personalmanagement. Ich bin ausgebildeter Life und Business Coach mit zahlreichen Zusatzausbildungen in Online-Marketing und Branding.

Du möchtest mich gerne kennenlernen?

Du bist an meinen Programmen interessiert und hast dazu Fragen?

Ich freue mich darauf, dich kennenzulernen und dir deine Fragen zu beantworten…
Gerne kannst du mir eine Email an mail@anna-breitenoeder.de schreiben oder bequem ein kostenloses und unverbindliches Kennenlerngespräch buchen.

Hier kannst du meine Facebook-Seite liken und auch darüber mit mir in Kontakt treten. Stelle bei „Abonnieren“ „Als Erstes anzeigen“ ein, dann bekommst rechtzeitig Nachrichten zu meinen neuen und wertvollen Inhalten.

Anna Breitenöder  I  Brand Alchemist

Expertin für Personal Branding 

Ausgehend von der Markenkonzeption über die marketingstrategische Planung bis hin zur erfolgreichen Umsetzung unterstütze ich Solo-Unternehmerinnen darin, ihr einzigartiges Potenzial in eine erfolgreiche Marke zu verwandeln.

Zu meinem Background: Meine Karriere startete im Fashionbereich und führte mich über ein mit Auszeichnung bestandenes Masterstudium in International Business in London hin zu Berufserfahrung in britischen und deutschen Unternehmen im Vertrieb, Marketing und Personalmanagement. Ich bin ausgebildeter Life und Business Coach mit zahlreichen Zusatzausbildungen in Online-Marketing und Branding.

Du möchtest mich gerne kennenlernen?

Du bist an meinen Programmen interessiert und hast dazu Fragen?

Ich freue mich darauf, dich kennenzulernen und dir deine Fragen zu beantworten…
Gerne kannst du mir eine Email an mail@anna-breitenoeder.de schreiben oder bequem ein kostenloses und unverbindliches Kennenlerngespräch buchen.

Hier kannst du meine Facebook-Seite liken und auch darüber mit mir in Kontakt treten. Stelle bei „Abonnieren“ „Als Erstes anzeigen“ ein, dann bekommst rechtzeitig Nachrichten zu meinen neuen und wertvollen Inhalten.

Du willst dein Soul Business zur Entfaltung bringen?

Hol dir meinen Newsletter, damit wir in Kontakt bleiben.
Mehr Infos zum Newsletter oder gleich anmelden...
Du erhältst meine neuesten Blogartikel, die monatlichen Mastermind-Termine vom Soul Business Café, Informationen zu neuen Angeboten und zu Frühbucher-Aktionen.
Du kannst dich jederzeit daraus abmelden.

Meine Informationen zum Datenschutz findest du hier .

Du willst dein Soul Business zur Entfaltung bringen?

Hol dir meinen Newsletter, damit wir in Kontakt bleiben.
Mehr Infos zum Newsletter oder gleich anmelden...
Du erhältst meine neuesten Blogartikel, die monatlichen Mastermind-Termine vom Soul Business Café, Informationen zu neuen Angeboten und zu Frühbucher-Aktionen.
Du kannst dich jederzeit daraus abmelden.

Meine Informationen zum Datenschutz findest du hier .